Januar

Am 17.1. wurden die Ortseingangsschilder abgenommen. Ein letztes mal trafen sich Helfer um die Letzten Überreste des KSF zu entfernen.


Februar

Das Dorfpokalschießen war in diesem Jahr am 28.2.  Geschossen wurde mit dem Luftgewehr 5 Schuß stehend am Pinn, zuzüglich der Probeschüsse. Jede Mannschaft bestand aus 4 Schützen bzw. Schützinnen, wobei das schlechteste Ergebnis gestrichen wurde. Die Besucher wurden wie immer mit Kaffee, Kuchen, Schnittchen und kühlen Getränken versorgt.Die 1. Mannschaft des Feuerwehr Löschzuges konnte mit 134 Ringen den Siegerpokal sowie die Urkunde entgegennehmen. Zweiter Sieger wurde die 1. Mannschaft des Hofstaates  mit 130 Ringen. Den dritten Platz belegte mit 128 Ringen die 2. Mannschaft des Schützenvereins.

Das Hobbypokalschießen gewann Dominik Büker (138 Ringe) vor Florian Corsmeier (135 Ringe) und Theo Mertens (133 Ringe).

März

Am 14.03 nahm der Vorstand am Bundeskönigsball in Salzkotten teil. Der Ausrichter war Thüle.

Am 28.3. war der Vorstand zur JHV des Kreisschützenbundes geladen. In diesem Jahr standen die Neuwahlen an. Neuer Kreisoberst ist Reinhard Mattern. Unser Oberst Karl-Heinz Bursmeier ist neuer Kassenführer des Kreisschützenbundes.

April

 

Am 17.4 nahm unser Schülerprinz Jonas Renkamp an dem Bezirksschülerprinzenschießen teil.

Das Ergebnis dieses Schießens wurde am Folgetag im Rahmen des Bezirksjungschützentages in Grundsteinheim bekanntgegeben. Der Schützenverein, vertreten durch den Vorstand, der 2. Fahne und der Standarte, fuhren zusammen mit Holsen Mantinghausen und Verne zum Fest. Nach der Messe und einem Rahmenprogramm war die Siegerehrung angesetzt. Jonas belegte mit 27 Ringen und einem top Schussbild den 2. Platz und darf somit am 10. Mai beim Diozösanjungschutzentag in Stukenbrock-Senne am Schießen teilnehmen.

Mai

Am 10. Mai durfte unser Schülerprinz am Diozösanjungschutzentag in Stukenbrock-Senne Teilnehmen. Wir begleiteten ihn mit einer Abordnung zu diesem Fest. Jonas konnte durch ein bisschen Pech beim letzten Schuss, welcher sich zu früh löste, nur einen platz im oberen Mittelfeld erlangen.

Wir ließen es uns natürlich auch nicht nehmen in diesem Jahr wieder unsere Nachbarn aus Mantinghausen bei Ihrem Schützenfest zu besuchen. Wir gratulierten dem Königspaar am 16. Mai und am 18 zum Schützenfrühstück.

Die Fahrradtour von 2014 wurde am 30. Mai nachgeholt. Werner Baumhoer und Dirk Kellner hatten die Tour vorbereitet. Kurz nach Beginn der Tour fing es an zu regnen, aber wir konnten Zuflucht in der Scheune eines gastfreundlichen Mantighauseners finden. Das Ziel war der Schwalbenwirt, wo es ein Vogelschießen gab. König wurde Lars Flottmeier. Zur Königin erkor er sich Frank Kellner.

Der Schützenverein besuchte am 31. Mai den Schützenverein Mönninghausen um dem Königspaar zu gratulieren.

Juni

Die Fronleichnahmsprozession, an der die 1. und 2. Fahne sowie viele Schützen teilnahmen, führe uns am 4. Juni von Mantinghausen nach Verlar. Anschließend war zum gemütlichen Beisammensein im Bürgerhaus geladen.

Juli

Am 4. Juli schossen die Sebastianer aus Geseke auf den Holzvogel um einen neuen König zu ermitteln. Matthias Tillmann tat den letzten Schuss und ist somit neuer König. Als Königin erkor er sich Larissa Thomas aus Verlar.

Am 5. Juli war der Schützenverein zum 175 jährigen Jubelfest in Hörste geladen. Bei tropischen Temperaturen nahm eine Anordnung am Festumzug teil.

Zum traditionellen Vorexerzieren und dem Jugendprinzenschießen trafen sich am Freitag vor dem Schützenfest ca. 15 Jungschützen um auf den Holzvogel zu schießen und einen schönen gemeinsamen Abend zu verbringen. Außerdem wurde um ca 21 Uhr der Kranz für den Thron auf das Festgelände gebracht.

Jungendprinz wurde mit dem 136. Schuss David Becker.

Die Krone sicherte sich Jonas Köthemann.

Das Fass ging ebenfalls an David Becker

Das Zepter und den Apfel schoss Marcel Mertens ab.

Das Runkelwerfen gewann Jens Baumhoer

Beim Schülerprinzenschießen wurde auf Karte unter Wettkampfbedingungen und aufgelegt geschossen. Mit einem Ergebnis von 16 von 30 möglichen Ringen bekleidet Denis Freesmeier in diesem Jahr die Position des Schülerprinzen.

Am Schützenfest Samstag trafen sich die Schützen um 12 Uhr auf dem Festplatz, um von dort aus gemeinsam zum Heidekrug zu marschieren. Dort wurden die Fahnen abgeholt und das eine oder andere kühle Getränk zu sich genommen bevor es zum Abholen des Obersts ging. Am Bürgerhaus angekommen reihte sich der Oberst nach dem Vorbeimarsch in den Zug ein und es wurde zur Kirche marschiert. Nach der hl. Messe wurde zum ersten mal der Zapfenstreich vor der Kirche gespielt. Nachdem der Kranz seinen Platz am Kriegerdenkmal erreicht hatte, führte der Weg erneut zum Bürgerhaus, wo es nocheinmal eine Stärkung in Form von kühlen Getränken gab. Nach dem Ständchen für den Pastor   war es an der Zeit sich wieder richtung Festplatz zu begeben. Pünktlich um 15 Uhr begann das traditionelle Vogelschießen mit den Ehrenschüssen.

Die Insignien verließen nach und nach den Kugelfang und fielen zu Boden. Folgende Schützen konnten sich über einen Insignienabschuss freuen:

Kronkönig:                                      Thomas Bertelsmeier

Zepterprinz:                           Dominik Büker

Apfelprinz:                                      Martin Flottmeier

Fassprinz:                                       Jens Baumhoer

Nachdem alle Insignien den Kugelfang verlassen hatten, ging es ums Ganze. Thomas Hütte und Andreas Schmidt leisteten sich einen Wettkampf um die Königswürde. Kurzzeitig zeigte der Zepterprinz Dominik Büker gefallen an dem Gedanken der Königswürde, verwarf diese Idee aber nach einem Schuss, nachdem der Vogel erheblich Federn ließ. Am Ende konnte sich Andreas durchsetzen und brachte den Adler zu Fall und ist somit unser Schützenkönig 2015/2016.

Der Hoofstaat setzt sich wie folgt zusammen:

Josef und Annette Becker

Rolf und Monika Steffensmeier

Werner und Petra Baumhoer

Thomas Schmidt und Stefanie Sigge-Schmidt

Reinhold und Maria Dirks

Franko und Gerdrud Tillmann

Thomas und Margit Hütte

Wolfgang und Birgit Kuckuck

Hubert und Heike Kukuk

Nachdem um 17:30 Uhr der neue König und die Prinzen proklamiert wurden, präsentierten sich um 20 Uhr der König samt Hofstaat bei dem Festball.

        

Am Sonntag begann der Schützenfesttag um 14 Uhr mit dem Antreten auf dem Festplatz. Der Umzug machte sich auf den Weg, um das Königspaar mit Hoofstaat abzuholen. Danach wurden die Jubelpaare beim Bürgerhaus abgeholt und es ging zur Parade auf den Sportplatz. Unter den Augen der Gäste nahmen die Würdenträger den Schützen die Parade ab. Zur Ehrung der Jubilare marschierte der Zug zurück ins Zelt.

Folgende Jubelmajestäten wurden geehrt:

60 jährige Jubelkönigin                 Gertrud Wapelhorst

40 jährige Jubelkönigin                 Marie-Luise Schmidt

40 jähriger Kronkönig                    Franz Eikmeier                              

25 jähriger Kronkönig                    Detlef Kemper

25 jähriges Königspaar                 Werner und Petra Baumhoer

Der Montag begann traditionell mit dem Schützenfrühstück und den Ehrungen der Schützenbrüder. Um 14:30 sammelten sich die Schützen auf dem Festplatz um den König abzuholen. Nach einem Ständchen beim König machte sich der Zug wieder auf in Richtung Zelt. Wie üblich sammelten sich mehrer Schützen in der hinteren Ecke des Zeltes um das Biergericht abzuhalten. Zwischendurch gab es ein Ständchen der Musik. Um 18 Uhr begann der Kindertanz. Der König und Hofstaat tantze mit den Kindern, welche zum Schluss mit Süßigkeiten belohnt wurden.

August

Die Fahrradtour am 15. August wurde von Peter Renkamp und Hubert Dirksorganisiert. Nach dem Frühstück im Heidekrug war der erste Stopp in Westenholz beim Swingolfen. Dort gab es das eine oder andere Bier. Von dort aus steuerten wir Delbrück an, wo es zum Mittagessen in den Appelkrug ging. Das Ziel der Fahrradtour war, wie jedes Jahr, das Vogelschießen in Holsen.

Wie in jedem Jahr nahmen wir wieder am Festumzug in Holsen teil.

Am 29. und 30. August hatten sich mehrere Schützen aufgemacht um das Europaschützenfest in Peine zu feiern.

September

Zum Kreisschützenfest in Essentho vom 4. bis 7.9. ließen die Verleraner es sich natürlich nicht nehmen, bei unserem Nachfolger als Ausrichter vorbeizuschauen. Der Schützenverein nahm an allen Tagen teil. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten, der große Festumzug, viel leider wegen Regen aus. Die Stimmung im Zelt war trotzdem sehr gut. Das verregnete Vogelschießen konnte am Ende der König aus Oberntudorf für sich entscheiden.

Oktober

Der Seniorennachmittag fand am 10. Oktober im Bürgerhaus statt. Ca 30 Senioren verbrachten einen gemütlichen Nachmittag.

Beim Bezirksschießen am 16. Oktober konnte sich unser König Andreas leider nur in die mittleren Ränge schießen. Gewonnen hat der König aus Salzkotten.

Am 18. Oktober fand zum ersten mal ein Dorfmarkt in Verlar am Bürgerhaus statt. Der Schützenverein bewirtete den Außenstand. Die Highlights waren unter anderem ein Gewichtsschätzen von 2 Bullen und eine Fahrbare Saftpresse.

Der Kreisherbstball fand dieses Jahr am 24. Oktober in Büren statt. Königspaar samt Hofstaat und eine Abordnung der Vorstandes nahmen teil.

November

Am 7.11. fand der Herbstball zum letzten mal im Heidekrug statt. Nach dem Einmarsch der Fahnen, des Vorstandes und des Königspaares samt Hofstaat bedankte sich Oberst  Karl-Heinz Bursmeier beim Königspaar mit Gefolge und überreichte ein Blumenstrauß. Die musikalische Untermalung an diesem Abend übernahm erstmalig die Band Delight. Eine Tombula gab es in diesem Jahr selbstverständlich auch. Der Hauptpreis, ein Fahrradhalter fürs Auto, spendierte unser König Andreas Schmidt.

Dezember

Am 12.12. wurde sich ein letzes mal in diesem Jahr getroffen um im Schießraum den Jahresabschluss zu feiern. Der gesammte erw. Vorstand war geladen, um das Schützenjahr 2015 noch einmal revue passieren zu lassen.

 

 

 

In diesem Jahr konnten wir 8 neue Mitglieder begrüßen:

 

Stefan Franke                                Salzkotten

Karl Gärtner                                    Geseke

Timo Kalle                                      Salzkotten

Bernhard Stark                               Verlar

Frederic Neesen                                     Büren

Ralf Igel                                          Lippstadt

Stephan Brockmann                     Esbeck     

Arjen Kwint                                              Verlar

Folgenden Vereinsmitgliedern gratulierten wir im Jahr 2015 zum Geburtstag:

 

Franz Baumhoer                            9.2.1930             85 Jahre

Reinhard Strotmeier             17.3.1940           75 Jahre

Heinrich Speckemeier                   10.4.1930           85 Jahre

Josef Lappe                         8.6.1940             70 Jahre

Heinz Lange                         1.7.1945             70 Jahre

Dieter Hötte                           10.7.1940           75 Jahre

Dieter Schöberlein               19.7.1945           70 Jahre

Heinrich Corsmeier              25.7.1945           70 Jahre

Manfred Hardes                            27.7.1945           70 Jahre

Günther Ach                         6.8.1940             75 Jahre

Hubert Stehrenberg             7.9.1945             70 Jahre

Bernhard Schrader              5.11.1940           75 Jahre

In Ehre gedenken unseren verstorbenen Mitgliedern. Es verstarben:

Theo Mertens sen.                  am 23. Mai 2015           77 Jahre

Bernhard Kleinemeier             am 29. Juli 201             83 Jahr

Neuer Mitgliederstand: 382

Liebe Schützenbrüder, wir können auf ein tolles und ereignisreiches Jahr 2015 zurückblicken. Ein großes Dankeschön an alle, die mit Ihrer ehrenamtlichen Arbeit das Vereinsleben unterstützt haben.

Auf ein glückliches und gesundes neues Schützenjahrahr 2016.

gez. Jens Baumhoer, Chronist und Jungschützenmeister

Verlar, den 25.4.2015

Impressionen

Foto-Galerien

nächste Termine

Keine Termine
Go to top

powered ByGiro.com

C

o

u

n

t

d

o

w

n